Einen Tag begleiten wir Nathalie Moolenbeek, Kommunikationsspezialistin Digital Media und DTP

15-1-2020

Abteilung: Group Communications

Afbeelding: Nathalie Moolenbeek_intro

Kommunikationsspezialistin Digital Media/DTP. Das klingt nach einer unmöglichen Kombination. Und ja, eigentlich ist diese Funktion genau das. Doch was macht man dann eigentlich den ganzen Tag? Nathalie Moolenbeek gibt einen Einblick.

„Eine sehr attraktive, kreative und abwechslungsreiche Kombination!"

08.30 Uhr

Während mein Computer hochfährt, hole ich mir einen Kaffee und schwatze mit Kollegen. Anschließend schaue ich mir meine Tagesplanung an. Ich arbeite täglich an der Online-Positionierung der Marke ‚ForFarmers‘, unter anderem durch den Einsatz von Social Media. Außerdem übernehme und koordiniere ich gemeinsam mit meiner Kollegin Anja die DTP-Arbeiten. Eine sehr attraktive, kreative und abwechslungsreiche Kombination!

09.00 Uhr

Zeit um mit den Arbeiten zu beginnen, in denen ich meine Kreativität ausleben kann und auf die ich mich deshalb auch echt konzentrieren muss. Anschließend checke ich meine E-Mail und schaue auf den Social Media-Kanälen, ob noch etwas passiert ist, das meine Aufmerksamkeit erfordert.

Afbeelding: Nathalie Moolenbeek_in-line

11.00 Uhr

Gemeinsam mit Anja prüfe ich DTP-Anfragen, die über unser Ticketsystem eingegangen sind. Wir erhalten Anfragen von Kollegen aus den Niederlanden, Deutschland und Belgien. Es sind wieder einige neue Anfragen. Wir schauen uns die Planung an und verteilen die Aufgaben.

12.00 Uhr

Zeit für eine Suppe! Egal wie voll der Kalender ist, wir nehmen uns immer die Zeit, um als Team gemeinsam zu Mittag zu essen. Kurz weg vom Laptop, um gemeinsam zu essen, Geschichten zu teilen und zu lachen.

12.30 Uhr

Wieder Energie getankt, um weiter zu arbeiten. Es muss eine neue Einladung für eine Veranstaltung entworfen werden. Die Ideen hatte ich bereits mit meinem internen Auftraggeber besprochen. Jetzt ist es Zeit, diese in etwas Schönes umzusetzen. Zwischendurch ein Telefonat: Ob ich mir einen Post ansehen will, der auf Facebook abgesetzt werden soll. Wir nehmen gemeinsam letzte Änderungen vor.

16.00 Uhr

Besprechung mit meinen Kollegen von der Marketingkommunikation über ihre Pläne und die Planung für die nächste Zeit. Es ist schon praktisch, zu wissen, welche Projekte demnächst zu bearbeiten sind. Und auch schön, sich einzubringen, sowohl im Bereich Design als auch durch den Einsatz von digitalen (Social) Media.

17.00 Uhr

Am Ende des Tages aktualisiere ich in meinem Outlook-Kalender und plane meine Aufgaben für die nächsten Tage ein. Dazu habe ich während meines internen Kurses ‚Zeitmanagement‘, den ich vor einigen Wochen absolviert habe, einige Tricks gelernt. Sehr praktisch!

Zum Schluss noch eine Frage: Wodurch macht Dir das Arbeiten bei ForFarmers Spaß?

„Es klingt sehr klischeehaft (doch immerhin stimmen die meisten Klischees auch): Es ist sehr angenehm, für ForFarmers zu arbeiten. Durch den Mix an Fachleuten, die hier arbeiten, sind sehr viele innovative Ideen und eine innovative Dynamik vorhanden!“