Marcel Kekstadt, Project Manager Engineering & Projects

2-10-2019

Abteilung: Engineering & Projects

„Bei ForFarmers kommunizieren wir auf Augenhöhe miteinander, das gefällt mir“

Vom Auszubildenden zum Projektleiter

„Seit August 2009 arbeite ich bereits bei ForFarmers. Nach meiner erfolgreichen Ausbildung als Müller in Rapshagen, entschied ich mich 2012 für ein Studium zum ,staatlich geprüften Techniker für Müllereiverfahrenstechnik und Mühlenbau‘ an der DMSB in Braunschweig. An der Abendschule habe ich parallel dazu meinen Müllermeister abgeschlossen und in den Semesterferien als Operator bei ForFarmers gearbeitet.“

„Nach meinem erfolgreichen Abschluss 2014 arbeitete ich zunächst als Operator in der Mühle bei ForFarmers in Langförden, um die Mitarbeiter, aber auch die komplexen Verfahrensabläufe besser kennenzulernen. 2015 habe ich dann die Stelle als Projektleiter Deutschland angetreten. Nach Erweiterung unseres Teams bin ich seit 2017 für den Bereich Nord/West zuständig.“

Afbeelding: Marcel Kekstadt_in-line

Abwechslungsreiche und vielfältige Aufgaben

„Als Projektleiter habe ich Kontakt zu vielen anderen Mitarbeitern bei ForFarmers. Auch der regelmäßige Austausch mit anderen ForFarmers-Ländern gehört dazu. Meine Aufgabe ist es zum Beispiel, Investitionen zu projektieren und im Hinblick auf ihre Wirtschaftlichkeit zu analysieren. Weiterhin liegt die Budgetierung, Behördenkommunikation, der Explosionsschutz und die Installation von Sicherheitseinrichtungen und noch mehr in meinem Verantwortungsbereich. Zudem trage ich die Verantwortung für unsere Auszubildenden im Bereich Verfahrenstechnologie in Langförden und Calveslage und besuche regelmäßig Jobmessen in Kooperation mit den Abteilungen Personal und Marketing / Kommunikation.“

Was mich an ForFarmers beeindruckt?

„Bei ForFarmers herrscht ein familiärer Umgang. Hierarchiedenken ist hier fehl am Platz, stattdessen kommunizieren wir auf Augenhöhe miteinander. Das niederländische ,Du‘ zieht sich hier über alle Ebenen durch. Und man hat die Freiheit, seine eigenen Ideen zu verwirklichen. Das gefällt mir!“