duurzaamheid

Nachhaltige Lebensmittelproduktion

ForFarmers setzt sich für eine gesunde Zukunft des Agrarsektors ein. Nachhaltigkeit ist dabei ein unverzichtbarer Bestandteil. In unserem Sektor dreht sich alles um die Lebensmittelproduktion. Die nachhaltige Lebensmittelproduktion ist eine wichtige und gemeinsame Aufgabe für die gesamte Kette. Von den Rohstoffen am Anfang der Kette, über den landwirtschaftlichen Betrieb, in dem die Tiere die Rohstoffe in Fleisch oder Milchprodukte umwandeln oder wo Pflanzen wachsen, bis hin zum Supermarkt, in dem die Verbraucher ihre Einkäufe tätigen. Die Futtermittelindustrie, in der wir als ForFarmers tätig sind, spielt aufgrund unserer zentralen Position in der Lebensmittelproduktionskette eine Schlüsselrolle. 

Unser Nachhaltigkeitskonzept

Bei ForFarmers nehmen wir unsere Vorreiterrolle innerhalb der Branche sehr ernst. Nachhaltigkeit ist, neben Ambition und Partnerschaft, einer unserer Kernwerte. Außerdem ist die Nachhaltigkeit mit unserem Going Circular-Konzept einer der Bausteine unserer Strategie. Wir haben mit Going Circular klare Ambitionen und Ziele erstellt, über die wir in unserem Geschäftsbericht auch berichten werden.

Die drei Themen von Going Circular

Nachhaltigkeit ganz konkret

Woran merkt man in der Praxis, dass wir die Nachhaltigkeit ernst nehmen? Die drei Themen von Going Circular bilden den Kern des Konzepts. Sie dienen als Dachbegriff für unsere Nachhaltigkeitsprojekte.

Afbeelding: Feed_Resources_Icon_Going_Circular_FC

„Rohstoffe für Futter“
Ein praktisches Beispiel, um zu zeigen, was wir damit meinen: Unsere Rohstoffe beschaffen wir nachhaltig. Vielfach nutzen wir auch Restströme aus der Nahrungsmittelindustrie. Und das wollen wir in den kommenden Jahren noch weiter ausbauen.

Afbeelding: Feed_Production_Icon_Going_Circular_FC

„Futtermittelproduktion“
Innerhalb des Themas ‚Futtermittelproduktion‘ stehen unser Energieverbrauch und unsere Emissionen im Mittelpunkt. Dank unseres Biomassekraftwerks, das mit regionalem Verschnittabfall geheizt wird, verbraucht unsere Fabrik in Lochem fast kein Erdgas mehr. Diesen Standort wollen wir übrigens im Jahr 2025 vollständig energieneutral betreiben.

Afbeelding: Feed_Solutions_Icon_Going_Circular_FC

„Futtermittellösungen“
Unter diesem Oberbegriff arbeiten wir an Projekten und Innovationen, unter anderem am Futter, um beispielsweise den Stickstoffausstoß im landwirtschaftlichen Betrieb zu senken.

Wir setzen abseits dieser Themen unsere Wissen zur Verbesserung der Tiergesundheit und des Tierschutzes ein.

Dies sind nur einige Beispiele aus dem Bereich Nachhaltigkeit, woran wir bei ForFarmers gemeinsam arbeiten. Wollen Sie mehr über die Nachhaltigkeit bei ForFarmers erfahren? Besuchen Sie die Website der ForFarmers Group.

Bei einem nachhaltigen Unternehmen arbeiten?

Wollen Sie auch bei einer Organisation tätig sein, die sich für Nachhaltigkeit einsetzt? Durchsuchen Sie unsere Stellenangebote nach für Sie passenden Karrieremöglichkeiten.